Mittwoch, 9. März 2011

Einen Tag Urlaub

Am Montag durfte ich zusammen mit meinen beiden Freundinnen Kathrin und Barbara ins Elsass fahren. Wir haben uns in Soufflenheim mit ihrer Patchwork/Quilt Gruppe getroffen. Laurence hat uns eingeladen zum Shoppingbummel durch   18 (!!!!!) Töpferwerkstädten in Soufflenheim.

Die Quilt Gruppe ist sehr International (D, GB, USA, FR) bestückt und so war ständig ein lustiges Sprachgewirr.
Englsich-deutsch-französisch! Sehr anstrengend,  aber auch total lustig. Am meisten haben wir gelacht als wir uns über das Thema Tierlaute in den verschiedenen Sprachen unterhielten. Denn ein Hahn macht in Amerika nicht "kikriki" sondern "cock-a-doodle-doo" und in Frankreich "cocorico" Wir haben sooo gelacht. Wer sich mal genauer mit dem Thema beschäftigen will hier findet ihr eine ganze Liste. Das ist echt interessant.

Um 10 Uhr waren wir bei Laurence. Die anderen Mädels waren schon da und stärkten sich für die Töpfertour mit Tee / Kaffee und Kuchen. Herzlichst wurde ich auch von den Patchwork -  Mädels empfangen.

Nach der Stärkung haben wir uns dann auf den Weg gemacht. Es ging von einer "Poterie" (= Töpferei) zur Nächsten!


Zum Mittagessen hat Laurance uns einen Tisch im "Au Boeuf" reserviert.


Hier im Lokal war ein ganz besonderes Ambiente. Der Speiseraum ging nahtlos in die Küche über - so konnte man zuschauen,  wie das Essen gekocht wurde.


Da ich unbedingt einen leckeren Nachtisch essen wollte,  habe ich mir von der Spezialität des Hauses der "Königinnenpastete" nur ein kleine Portion bestellt.

Das war wirklich total lecker ... die Portion war genau richtig,  so war in meinem Bäuchlein noch Platz für den Nachtisch.
.... und der Nachtisch war der Hammer - die Mousse au Chocholate war genial. Und erst der Mandelkeks... Hmmmmm...

Nach dem Essen ging es  weiter mit unserer Tour durch die Töpfereien. Natürlich hat jeder auch was eingekauft. (Ich hab mich aber schwer beherrscht, da ich soviel aus dem Neuen Mini Katalog haben will...)

Unser Resümee war: so viele Töpfereien - aber jede war doch anders. Andere Glasuren, andere Formen und andere Schwerpunkte. Soufflenheim mit seinen Töpfereien ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Und wenn man einen so herrlichen Frühlingstag zum Bummeln erwischt,  ist das natürlich optimal.

Zum Abschluss gab es noch Kaffee/Tee und Kuchen bei Laurence und einen Einkaufsbummel in einem französischen Supermarkt. (Scrap - Zeitschriften, Käse, Baguette, französische Salami und Rillettes de Poulet landeten in unseren Einkaufswägen)

Es war ein wunderschöner Tag und ich muss sagen Patchworker und Stempler passen wirklich gut zusammen. (Kathrin, Barbara und Laurance - sie hat eine französische Demo- sind ja auch begeisterte SU Stempler :-) Und übrigens - ohne zu viel zu verraten,  von einem Stempelset aus dem neuen Mini Katalog waren die Patchworkladies alle total begeistert ... ;-)

Nochmals vielen Dank, dass ich mitkommen durfte! Denn dieser eine Tag Urlaub,  von allem (Kein Telefon, kein PC, keine Teenager :-) hat mir richtig gut getan!

LG
Susanne

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das war bestimmt eine tolle Tour...ich liebe das Elsass
LG MSBine

Geli hat gesagt…

Da wäre ich gerne dabeigewesen.
Ich liebe Töpfereien.
Im Harz gibt es ei richtiges kleines Dörfchen mit Töpfereien.
lg geli

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...