Montag, 20. Dezember 2010

I did it - ich hab es getan!

Schon seit Jahren spielen wir mit dem Gedanken,  uns einen falschen Tannenbaum zu kaufen ... aber irgendwie konnte ich  mir das nie richtig vorstellen und die meißten falschen Bäume gefielen mir auch nicht. Denen sah man es schon vom weiten an, dass sie falsch sind!

Als vor 2 Jahren meine Mama einen kaufte, (der sieht wirklich total echt aus) fand ich ihn schon irgendwie schön. Gerade "gewachsen", keine Löcher, alle Zweige im richtigen abstand,  kein Nadeln, kein Harzen, nie wieder Christbaum einkaufen und keine Probleme wie man dem Baum gerade in den Ständer  bekommt .... das sind echt viele Vorteile.

Damals...
Als die Kids noch klein waren,  war Christbaum kaufen  immer am 4. Advent ein Familienausflug in den Wald,  mit Punsch und Plätzchen. Das war immer total schön und hat allen viel  Spaß gemacht - vor allem wenn  Schnee lag....Doch nun ist es eine lästige Aufgabe,  die niemand gerne macht ... und dann an mir  hängen bleibt. ("Mama geht ja eh so gerne Einkaufen,  dann kann sie auch einen Tannenbaum mitbringen!")
~
Brav wie ich bin, bin ich also am Samstag alleine losgezogen,  um einen echten Baum zu besorgen - doch für einen schönen ("einheimischen") müsste ich zwischen 40€ und 70€ ausgeben. Das war mir entschieden viel zu viel!!!! Um das Ding dann nach 2 Wochen weg zu werfen!
Also fuhr ich in den Baumarkt mit den 3 Buchstaben - da hatte ich Anfang Dezember einen schönen falschen Baum gesehen - und fragte was der kostet.

199,99€!! War die Antwort!
 
Wow,  im ersten Moment ganz schön viel! Es war der Letzte den sie hatten!  Ich überlegte lange hin und her ... In 4 Jahren ist er sozusagen abgezahlt! :-) Also entschied ich ohne Rücksprache mit der Familie zu halten,  den falschen Tannenbaum zu kaufen.

Als ich mit meiner Beute Heim fuhr (auseinander gebaut,  in drei kleine Einzelteile die ins Auto passen), war ich schon ein bisschen nervös, doch beide Kids fanden ihn schön! Andi meinte: "Der sieht ja richtig echt aus!" und auch Tanja fand, dass er wirklich gut aussieht. Mein Mann kommt erst am Dienstag Heim - aber er ist eh schon lange dafür gewesen,  einen falschen zu kaufen! Und als ich es am Telefon erzählte,  fand er meine Entscheidung auch gut!

~

Jetzt steht er im Wohnzimmer und wartet, dass er geschmückt wird. Wie jedes Jahr direkt am Fenster an der Heizung :-) doch dieses Jahr wird es nach 3 Tagen keine Unmengen von Nadeln geben.
Hier ein paar Fotos von meinem Prachtexemplar:

Zuerst ein Blick auf die Zweige:


....und hier eine komplett Ansicht:

Was meint ihr - sieht doch wirklich gut aus, oder???

Heute oder morgen wird er geschmückt, dann poste ich euch wieder ein Foto!

LG
Susanne

Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Das war wirklich eine gute Entscheidung.Wir haben auch einen falschen und der sieht fast wie deiner aus,nur ist unser schon an die 40 Jahre alt und langsam macht es sich auch bemerkbar,deshalb schaue ich mich auch schon immer nach einen neuen um. Ich habe bis jetzt aber noch keinen ähnlichen Baum gefunden, alles nur diese billig aussehenden.
Ich wünsche dir viel Freude mit dem Baum.

Liebe Grüße
Sonja

fitundgluecklich hat gesagt…

wir haben seit dem vorigen jahr auch einen falschen, man tötet damit nicht jedes jahr einen baum, hat keine lästigen nadeln herumliegen und er ist wunderschön "gewachsen"!! lg Ulli

Familie und kreatives Chaos hat gesagt…

Hallo Susanne!
Oh ja der ist super schön!
Wir haben auch schon 12 Jahre ein und denselben Plastikbaum und sind super zufrieden damit.
jetzt wo die Kinder immer größer werden wollen wir nächstes Jahr auch in einen größeren Baum investieren.

GLG claudia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...