Freitag, 12. November 2010

Bericht von der Convention #1

Sorry, dass es so lange gedauert hat. Aber vorher hatte ich  echt keine Zeit euch einen Bericht zu schreiben. Ich hoffe ihr seid der Berichte auf den unzähligen Blogs noch nicht überdrüssig und ihr habt Lust,  auch noch meinen über euch ergehen zu lassen. :-)

Mein Mann Rainer, Tanja und ich sind am Donnerstag morgen um 5.30 Uhr in Neuenstein losgefahren in Richtung Frankfurt. Alles klappte super und wir waren pünktlich am Flughafen und konnten in Ruhe einchecken. Leider war unser Flugzeug nicht so pünktlich und so verzögerte sich der Start um fast eine Stunde.


Deswegen bekamen wir in London Heathrow auch keinen Landeerlaubnis und "mussten" 20 min. über London kreisen. Da der Himmel Wolkenlos war,  hatten wir einen genialen Rundflug über London. Hier ein paar Impressionen:


Als wir endlich landen  konnten und wir unser Gepäck hatten,  begann die Durchschlage Übung mit dem Öffentlichen Nahverkehr in London. Eine Tageskarte hatte ich für uns schon imVorfeld übers Internet bestellt. Wir brauchten fast 3 Stunden vom Flughafen bis zum Hotel und ich war da eigentlich schon fix und alle :-)
Aber wir waren in London und wir wollten natürlich auch noch was sehen!
~
Am Tag zuvor haben wir im Internet entdeckt, dass in der Oxfordstreet und in Europas größten Innenstadt Einkaufszentrum um 18.00 Uhr die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird. Ich liebe Weihnachtsbeleuchtungen und so wollte ich gerne in die Oxfordstreet. Aber als Tanja las, wer die Beleuchtung im Einkaufszentrum einschaltete hatte ich keine Chance mehr.... Es war das Popsternchen Rihanna.
Rihanna live in London zu sehen war für meinen kleinen Teenager das Größte. Als liebe Eltern machten wir uns dann auf,  in das Westfield Einkaufszentrum.
Wow - da war einiges los! Vor allem unzählige Teenager in Schuluniformen. Und alle warteten auf den großen Moment:  Rihanna live zu sehen.



Als sie endlich eintraf, waren die Fans nicht mehr zu halten....,Handys wurden gezückt , geschubst und gedräbngelt und unendlich Bilder geschossen. (Vermutlich alle so verwackelt wie unsere :-)
Mit einer großen Lasershow, Feuerwerk und Konfetti,  wurde dann die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Dieser Akt dauerte 5 Minuten ...

Entschuldigt die verwackelten Bilder - aber ihr könnt euch nicht vorstellen was da abging!

Aber egal- Tanja war dannach glücklich und das war das Wichtigste. :-)
Wir waren alle müde und hungrig und entschieden,dass wir zurück zum Hotel fahren und uns gemütlich in den Pizza Hut setzen und um dort Abend zu essen.
~
Dannach gings ins Hotel und ab ins Bett.
Fortsetzung des Berichtes: Demnächst.
Bis dann LG
Susanne

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

super Bilder aus dem Flugzeug..
sehr informativ
LG MSBine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...